Latein als Wahlpflichtkurs

Sculpture Art Rome Renaissance  - Engin_Akyurt / Pixabay

Welche Ziele wollen wir erreichen?

Wir wollen, dass Schüler*innen…

  • Leben und Kultur der Römerinnen und Römer kennen lernen, da die Beschäftigung mit dem Leben und Denken von Menschen vergangener Zeiten hilft, die historischen Wurzeln unserer Gegenwart besser zu verstehen.
  • einen Zugang zum Weltkulturerbe der Antike erhalten, das in den Mythen, in  der Philosophie und in der Architektur fortwirkt und dadurch auch unsere Gegenwart und unsere Werte in hohem Maße mitformt.  Dabei wird aber auch Toleranz gegenüber Andersartigem aufgebaut.
  • ein vertieftes Verständnis für den inneren Aufbau und die Funktionsweise der lateinischen Sprache und damit auch von Sprache allgemein erreichen.
  • sich in Ausdruck und Struktur der deutschen Sprache üben, denn die Übersetzung lateinischer Texte zwingt dazu, sich ständig zwischen beiden Sprachen hin- und herzubewegen und nach treffenden deutschen Formulierungen zu suchen.
  • Verständnis für die Fremdwörter in der deutschen Sprache erlangen.
  • sich eine nützliche Grundlage für das Erlernen anderer Fremdsprachen, z. B. romanischer Sprachen (Französische, Spanisch usw.), schaffen.
  • durch die Arbeit an lateinischen Texten zu Geduld, Genauigkeit, Konzentration und Kritikfähigkeit erzogen werden, Eigenschaften, die für jeden Beruf unerlässlich sind.

Was machen wir im Lateinunterricht?

Der Lateinunterricht beinhaltet vier Bereiche:

  1. sprachliche und inhaltliche Erschließung von lateinischen Texten (im 7. bis 9./10. Schuljahr Arbeit mit dem Lehrbuch Campus, im 10. Schuljahr Originaltexte von mittlerem Schwierigkeitsgrad) mit einem Schwerpunkt auf Differenzierung
  2. Lernen von lateinischen Vokabeln und Stammformen
  3. Erlernen und Anwenden der lateinischen Grammatik
  4. Auseinandersetzung mit dem Alltagsleben, der Kultur und Politik der Römer und Griechen.
  • Die Unterrichtssprache ist Deutsch.
  • Da das Lateinische in der Regel so ausgesprochen wird, wie es geschrieben wird, gibt es fast keine Probleme beim lauten Lesen von Texten bzw. bei der Rechtschreibung.
  • Alle zwei Jahre unternehmen wir mit ca. 25 freiwilligen TeilnehmerInnen aus dem 9. bis 13. Jahrgang eine Studienfahrt nach Rom/Golf von Neapel

Wer sollte Latein wählen?

Schüler*innen, die das Fach Latein wählen möchten, sollten…

  • Freude daran haben, eine neue Sprache zu erlernen
  • Lust haben, eine Sprache zu untersuchen, Wörter und Textbausteine zu analysieren, Texte zu “enträtseln”
  • die Bereitschaft und Fähigkeit mitbringen, sich über längere Phasen zu konzentrieren sowie regelmäßig und über mehrere Jahre hinweg grammatische Formen und Vokabeln zu lernen
  • sich für Geschichte bzw. die Alte Welt interessieren